"Ich und meine Kumpel, wir sind ein duftes Team ..."

 

Mich begleiten zwei Hunde, die inzwischen schon das Seniorenalter erreicht haben.

Beide sind als Welpe bei mir eingezogen:

Para, eine Dogge-Labrador-Mix-Hündin (*2004) und Jamiro, ein Saarloos Wolfhond-Mix-Rüde (*2006).

Gemeinsam haben wir schon viel erlebt. Kaum eine Hundesportart, die wir nicht ausprobiert haben: Agility, Obedience, Longieren, Dummytraining, Mantrailing, ... aber unser Steckenpferd war und ist immer noch das Trickdogging. Durch diese Leidenschaft und ihre ruhige, souveräne Art konnten die beiden auch des öfteren Filmluft schnuppern und an einigen TV- und Kinoproduktionen mitwirken.

 

 

 

 

Sie waren und sind meine Motivation, immer mehr über Hunde zu lernen. Außerdem sind sie der lebende Beweis, das auch alte Hunde immer noch Neues lernen können.


 

Para brachte mir wahnsinnig viel über den richtigen Umgang mit Angst bei - sie ist zwar generell ein sehr sicherer, offener Hund, entwickelte aber über die Jahre eine sehr starke Geräuschs- und Silvesterangst, die sich auf die gesamte dunkle Jahreszeit übertrug. Durch die Trainingswerkzeuge und -techniken, die ich bei Dr. Ute Blaschke-Berthold lernen durfte, lernt sie jetzt aber immer mehr, ihre Ängste zu bewältigen und auch schwierige Situationen und Geräuschskulissen entspannt zu meistern.

 

Jamiro leidet unter Trennungsstress und machte mich so zum Experten für dieses Thema. Es gibt wohl kein Buch zu dieser Problematik, das ich nicht gelesen habe. Etliche Methoden habe ich im Laufe der Jahre ausprobiert und wieder verworfen, zunehmend verzweifelt.  Wieder waren es die Ideen von Dr. Ute Blaschke-Berthold, die einen Durchbruch in unserem Training erzielten.